MindLoveProject

Wenn der Verstand mit der Liebe im Einklang ist gibt es eine bessere Welt .:. Wir arbeiten daran

Diätsuppe+Anleitung 4-6 kg in 5 Tagen

Diätsuppe für schnelle Fettverbrennung! Sehr empfohlen ab 3-stelligem körperwaagendisplay

Zutaten:

6 Karotten
6 große Zwiebel
1 Sellerie
1 großer Kopf Weißkraut
3 grüne Paprika
800 g Konserve ganze Tomaten
1 Pkg Knorr- oder anderes Pulver klare Suppe (Würfel)
Vegeta, Pfeffer, Curry, Petersilie nach Geschmack

… mir läuft das Wasser im Mund zusammen

Zubereitung:

Das Gemüse in kleine bis mittelgroße Stücke schneiden. Im großen Topf alle Zutaten mit viel Wasser 10 Minuten stark aufkochen, dann bei schwacher Hitze kochen bis das Gemüse weich ist.

Diese Suppe kann man immer essen wenn man Hunger hat, egal zu welcher Zeit und egal wieviel.

Diese Suppe verbrennt Fett im Körper. Je mehr man von dieser Suppe isst, umso mehr nimmt man ab. Oder man halluziniert.  Was ab dem 4. Tag nur Suppe passieren könnte, meistens sind es dann Schnitzel, Kuchen oder sonstige gehaltvolle Speisen, die plötzlich im Augenwinkel auftauchen und einem mit „Iß mich“ ansprechen … Hier gilt dann Stark sein, und weiter die Suppe löffeln bis die Leckereien wieder verschwinden. Und das tun sie, wir sind Herr und Meister über unser Schicksal. Wer das noch nicht erfahren hat: Dran bleiben, dies bietet eine gute Möglichkeit, es auszuloten.

Diese Diät wird wirklich im Kardiologischen Institut angewendet. Bei herzkranken Patienten, die hohes Übergewicht haben und daher sicher und schnell abnehmen müssen.

Durch diese Diät verbrennst Du mehr Kalorien als Du zu Dir nimmst, und sie reinigt den Organismus und gibt ein gutes Körpergefühl. Spätstens ab den 3. Tag, das haben wir mehrfach erprobt. Vorher kommt es zu Umstellungen im Stoffwechsel wegen dem fehlenden Zucker, dass kann unangenehm sein, verschwindet aber und wird durch tolles Gefühl im Körper ersetzt!

Wenn ihr ans Aufgeben denkt, nochmals bei Zubereitung zu lesen beginnen!

STRENG VERBOTEN:

– Abfällige Bemerkungen über die Suppe!

– Alkohol, Zucker, gebratenes Fleisch, Brot, Mehlspeisen, Vollmilch

– Riechen an der kalten Suppe. Die Suppe wird zwar jeden Tag durch das neu Aufkochen würziger im Geschmack, aber kalt riecht sie mit der Zeit erbärmlich. Mehr als 5 Tage im Kühlschrank verwahren sollte man die Suppe auch nicht, dann lieber eine neue kochen.

Sie dürfen, wenn es die Diät verlangt, Rindfleisch oder Grillhendl ohne Haut oder Fisch essen. Wenig, und das sehr gut kauen.

Trinken Sie viel Wasser, Tee ohne Zucker, schwarzen Kaffee ohne Milch und ohne Zucker, Fruchtsäfte ohne Zuckerzusatz, etwas fettarme Milch.

Alkoholische Getränke bremsen den Verbrennungsprozess von Fetten, beginnen Sie daher mit dieser Diät 24 Stunden nach dem Alkoholgenuss.

Nach langjähriger Erfahrung von verschiedenen Krankenhäusern können Sie mit dieser Diät nach wenigen Tagen 4, 5 – 6 kg abnehmen.

Nach 3 Tagen werden Sie mehr Energie haben.

Jeder Organismus reagiert anders. Sie werden eventuell merken, dass sich die Perestaltik im Darm geändert hat, dann können Sie eine Tasse Haferflocken oder eine andere faserreiche Kost zu sich nehmen.

Obwohl Sie Kaffee trinken dürfen braucht Ihr Körper nach 3 Tagen kein Coffein mehr.

Von Ihrem Arzt vorgeschriebene Medikamente können Sie weiterhin einnehmen, sie haben keinen Einfluss auf die Diät.

Diese Diät können Sie so lange Sie wollen fortsetzten. Sie werden feststellen, dass sich Ihr seelischer und körperlicher Zustand sehr stark gebessert hat.

Die Beigaben laut Krankenhausrezept:

1. Tag: Diätsuppe, Obst (keine Bananen), viel Wasser trinken, schwarzen Kaffee, Tee oder Säfte
2. Tag: Diätsuppe, Gemüse, große gekochte Kartoffel, viel Wasser trinken, Tee, Säfte, schwarzer Kaffee
3. Tag: Diätsuppe, Rohgemüse, Obst, viel Wasser, Tee, Säfte, schwarzer Kaffee
4. Tag: Diätsuppe, 3 Bananen, 0.2lt Magermilch, viel Wasser, Tee, Säfte, schwarzer Kaffee
5. Tag: 300-600gr. Mageres Rindfleisch oder Hendl, Fisch ohne Haut, 6 frische Tomaten, Diätsuppe 1x Tag, 8 Gläser Wasser
6. Tag: Diätsuppe mindestens 1x am Tag, Rindfleisch und Gemüse nach freier Wahl (keine Kartoffeln), viel trinken
7. Tag: Diätsuppe mindestens 1x Tag, Naturreis, Obstsaft ohne Zucker, Gemüse

Am Obsttag eignen sich rote und gelbe Melonen, haben wenig Kalorien (keine Bananen)
Am Gemüsetag das Gemüse roh, gekocht oder gedünstet essen (keine Bohnen, Erbsen oder Mais).
Der 3. Tag ist eine Kombination vom 1. und 2. Tag (ohne Bananen und Kartoffeln).
Wenn Sie sich streng daran halten, haben Sie 3 Kilo weniger!
Am 4. Tag verlangt der Körper Kalorien, daher dürfen Sie Bananen essen und Milch trinken. An diesem Tag lernt der Körper sich die Süßigkeiten abzugewöhnen.
Am 5. Tag mit Fleisch und Tomaten trinken Sie mindestens 6-8 Gläser Wasser. Ihr Körper befreit sich von Harnsäure.
Am 6. Tag können Sie sich mit Fleisch und Gemüse bis zum Hals satt essen (2-3) Rindfleischsteaks. Keine Kartoffeln.
Wenn Sie am 7. Tag nur braunen Reis und Obstsaft ohne Zucker zu sich nehmen und Diätsuppe bis Sie satt sind – und Sie haben sich an diesen 7 Tagen nicht betrogen, werden Sie mindestens 6kg abgenommen haben.

Jetzt dürfen Sie 2 Tage Diätpause machen, dann beginnen Sie wieder mit dem 1. Tag. Diese Diät können Sie beliebig oft wiederholen.

VIEL ERFOLG!

Natürlich hab ich das 2 mal ausprobiert, und es hat genauso geklappt. Warum 2 mal? Vorsicht: Jojo-Effekt! Also entweder dann ganz langsam wieder zum normalen Essen fassen zurückkehren oder gleich auf Schmalspuressen bleiben.

Tip: Am Abend das Essen weglassen, dafür Mittags ordentlich gustieren. Viel Obst, am besten frisch, gepresst oder pur, am Vormittag und um 3-4 spätestens nochmal.

Keine industriell gefertigten Smoothies als Ersatz zum Obst nehmen! Sie sind zwar geschmacklich gut, aber energetisch und vitamin- und nährstofftechnisch tot, leer und nicht wiederbelebbar. Dies wird zu gunsten der langen Haltbarkeitsanforderungen der Supermärkte gemacht.

Ernährende Grüße,

Krischan

 



One Comment

  • Rimbold sagt:

    Kenn ich, schmeckt am anfang recht gut, aber dann….naja
    Ausserdem wird es die Kloschüssel dir irgendwann mal übelnehmen :D

%d Bloggern gefällt das: