MindLoveProject

Wenn der Verstand mit der Liebe im Einklang ist gibt es eine bessere Welt .:. Wir arbeiten daran

Spieleversum und ich

Aus aktuellem Anlaß kommt hier nun ein kleiner Statusbericht über den aktuellen Überblick meiner doch sehr reduziert vorhandenen Computerspiel-Leidenschaft trotz relativ neuer PS3 (Dafür werden DVDs & Blue Rays gut abgespielt damit) präsentieren, da ich in den letzten Wochen nun doch immer wieder auf Perlen der Branche gestoßen bin.

Abseits von den großen Titeln die sich in jeder Videothek und jedem Mediashop wiederfinden gibt es doch vieles, das eigentlich viel mehr Innovation und Spielespaß bietet als das aktuelle Mainstream-Top-Titel-Programm das von diversen Online-Rollenspielen über die ganzen Ego-Shooter bis hin zum Sportspiel-Sektor und dann am Rande mit den Sims-Zeitvertreiben reicht.

Nichts dagegeben einzuwenden, wenn wer die Zeit hat, und Spaß daran findet ist das voll ok. Nur gehöre ich zu der Sorte Mensch die zum einen nicht die Zeit dafür aufwenden kann, und zum anderen ein Spiel lieber immer wieder mal kurz ladet, 1-2 Levels weiterspielt (oder eben nicht, wenns mal schwieriger wird kann das auch gerne mal dauern) und dann wieder abdreht. Und wenn sich zum Spaß am Spielprinzip auch noch gewisse Trainingseffekte einstellen und man die Befriedigung auch noch hat, mal wieder einen Stufe weitergekommen zu sein, so ist das bereits die richtige Mischung die mir eindeutig ausreicht.

Aber bevor ich nun zu meinen neuen Fundstücken komme, zuerst noch ein bißchen über meine persönliche Historie im Computerspielbereich:

Meine Leidenschaft für Spiele begann ja schon sehr früh, beim Start der Philips G7000-Konsole, wo es mich schon hinzog zum selber basteln an solchen Spielen. Was dann aber erst am C64 möglich wurde. Wo ich mit einem aufgebohrten Gamebasic (danke Heinz!) & ein wenig Assembler schon sehr brauchbare Spiele basteln konnte, meine Hauptschulkollegen waren zwar etwas verblüfft über meine doch etwas andere Freizeitgestaltung neben Fußball und Abenteuer.

Dort lebte ich mich dann bereits bestens aus, weiter gings am Amiga 500 und dann am PC (80386er) wo ich Crillion II mit 120 Leveln, Leveldesigner & fertig durchprogrammiert, designed und mit vielen Betatestern in meiner Htl-Schülerkollegenschaft mit 18 Jahren auf den Markt bringen wollte.

Die Reaktion des Marktes war, das Spiel zu verkaufen und mich aber nicht teilhaben zu lassen. Ich bekam dann nur spärliche telefonische Anfragen wegen Support zum Spiel, von den Käufern direkt.

Naja, auch gut, dachte ich mir, und widmete mich mehr der ernsthafteren elektronischen Datenverarbeitung und beschränkte mein Computerspielinteresse nach Jahren von Abstinenz und wenigen Programmier-Versuchen die aber an der mangelnden Motivation scheiterten, schließlich auf das Sammeln und kopieren von PS-1 Spielen, dann kam eine Dreamcast und mir wurde schnell klar, das nun das Zeitalter des Einheitsbreies, der Nachahmung und der Wiederholungstäter am Spielemarkt ausgebrochen ist.

Nicht das es da nicht auch zu großartigen grafischen und spielerischen Entwicklungen kam, sonst hätte sich der Markt ja nicht so explosionsartig entfalten können.

Dennoch: Die Independent-Game-Szene ging an mir anscheinend großteils spurlos vorüber.

Bis vor kurzem.

Was ich bisher so gefunden habe:

World of Goo: Wiki-Eintrag: World of Goo Link zu Demo-Version: Demo-Version

Crayon Physics: Hersteller + Demo-Version

Bei diesem Spiel ist nicht nur die innovative Grafik die an die ersten Malversuche im Kindergarten erinnert, gut, sondern eben die geniale Physik- und Zeichen-Engine und die vielfältigen Möglichkeiten (Leveleditor) die dadurch möglich sind. Es macht Spaß, bei den Leveln auch das auszuprobieren, was möglich ist, anstelle gleich den schnellsten Weg zur Lösung zu finden.

Das strangeste Game von Gameplay und Sound fand ich hier: Farbs.org (Gratis-Downloads)

Es nennt sich ROM CHECK FAIL und ist ein Mashup aus verschiedensten Arcade-Games. Eine Vorstellung um was es da geht findest du im folgenden Video. Und ja, das Spiel spielt sich genau so (und ist weniger als 3 MB groß)

Viel mehr Infos, mit Competitions, Downloads und ausreichend Material zum sichten: Tigsource.com

Game & Joy on!



%d Bloggern gefällt das: