MindLoveProject

Wenn der Verstand mit der Liebe im Einklang ist gibt es eine bessere Welt .:. Wir arbeiten daran

Ende Neu

Eine Ära ging zu Ende. Ein Ära bei den DDs ist vorbei. Und wie es bei den Neubauten so heißt: Ende Neu. Jedes Ende birgt einen Neuanfang in sich.

Eine Ära mit Chilli & Gulasch (kann beides nun für 15 Personen locker kochen) und dem Klausi mit seinen guten Zutaten, Schweinebraten und sonstigen preiswerten und günstigen Verköstigungen. Nur das er mit vielen Stammkunden aus einer der besten New-Media-Agenturen dennoch 3,5 Jahre (und sicher noch 10 weitere) mit der Homepage Klausberger.info auskommt, ohne jeglicher Art eines Einstiegs in ein Gegengeschäft wie tägliches Spanferkel für alle, na das ist mir immer noch schleierhaft. Aber anschienend hat er es ja nicht nötig. Die DDs kommen ja dennoch zu ihm.

Eine ballschwere, emotionsgeladene Ära mit Wuzzln (für alle die es nicht wissen: Tischfußball), zuerst als auffrischender Lehrling, am Schluß als gefürchteter Profi-Tormann und naja, weiterhin ausbaufähiger Stürmer geht ebenso den Bach runter. Den Wuzzltisch musste ich leider dortlassen, aber einem Spielchen werde ich sicher selten abgeneigt sein. Aber nur mit Profi-Tisch und Ball und … ordentlichen Gegnern.

Eine Ära mit 2 Flachbildschirmen am Arbeitsplatz und coolen Projekten. Auch wenn ich manchmal ein wenig die A-Karte ausgefasst habe, aber dazu hab ich eine Verschwiegenheitserklärung unterzeichnet und eräußere ich mich daher nicht über vergangene Projekte. Außerdem wurde alles pipifein abgeschlossen und für die Fehlbedienungen der Kunden können wir doch nichts.

Eine Ära mit einen Firmenhund der zu:fälligerweise seinen Platz gleich bei mir hatte. Manchmal unter meinen Füssen, manchmal neben mir liegend, und meistens um die Mittagszeit jaulend weil sein Herrchen Futter holen war.

Doch alles hat auch einen neuen Anfang in sich, oder führt zumindestens zu einen.

Und so darf ich mit Freude meinen Lebensweg weitergehen, und mich den neuen Herausforderungen des Lebens und Er:lebens stellen.

Mein Spendenkonto befindet sich übrigens bei der Ersten Bank, ein wenig neben dem Skatepark auf der Donauinsel am Kaiserdamm.

Muss ja an meine Wirtschaftslage denken. Wer mich dort mal besuchen möchte, ist herzlichst eingeladen.

Ach, bevor ich diesen traurigen Nachruf nun beende: Ja, sehr viele nette Leute und Kollegen durfte ich ebenfalls bei den DDs kennen- und schätzenlernen.

Ein paar davon finden sich hier auf dem Bild des Abschlußumtrunkes:

Nach dem Abschlußumtrunk gings für mich dann gleich weiter zur Freitanzoase am Buho Verde, weitere Termine finden sich auf Tanzwelten.net wo ich bei den Sommerterminen sicher jedes Mal ab 24:00 als Dj gastieren werde….

Und nein, das ist nun nicht meine neue Herausforderung, ich werde kein Profi-DJ (meine Groupies sagen nun laut: Aber das bist du doch schon seit Jahren ^^) aber solange es Spaß macht und allen Freude bringt bin ich wohl noch lange zu weiteren musikalischen Klangtaten bereit.

Den Samstag verbrachte ich dann bis zum Nachmittag mit ausschlafen und Wasserzufuhr. Vielleicht sollte ich doch mal nachzählen wie lange ich schon den 25. Geburtstag feiere. Ach was, manchmal rettet Wasser einfach leben und das baaast scho.

Namaste!



%d Bloggern gefällt das: