MindLoveProject

Wenn der Verstand mit der Liebe im Einklang ist gibt es eine bessere Welt .:. Wir arbeiten daran

Such im Netz und gewinne den HAUPTPREIS!

Eine tiefe Überprüfung der Theorie des morphogenetischen Feldes der Erde wird mit diesem Aufruf zu einer Verlosung für den HAUPTPREIS der Mindlover gestartet.

Der Chilli-Zweit-Genuss, am besten einen Löffel der schärfsten der Welt, JOLOKIA und Videoseite wo dieses (ohne zu offensiv zu werden) inspirierende Toiletten-Erlebnis hochgeladen und dafür gevotet werden kann.

Wer die Ideenentstehung und Überprüfung von mir genau und persönlich wissen möchte, kann ja die Videoaufzeichnungen von unserer Heimtoilette per Facebook-Livecam-Archiv-Suche einsehen. Muttu aber mindestens Freund eines Freundes von einem Freund von mir sein, sonst geht da gar nichts.

Diese Idee wurde am 21.06.2010 um 21:55 ins mentale Feld der Erde entlassen. Und wer es zu erst belegen kann mit einem Link bei den Kommentaren hier (Einloggen / Anmelden ganz unten Mitte), der gewinnt unseren Hauptpreis, der bereits mehr als Ideenform annimmt.

Wenn man die Irrtümer der Quantenforscher und den dazugehörigen Mathe-Wahnsinn für bare Münze nehmen würde, könnte es auch sein, das die Ideen-Eingabe am 21.06.2010 um 21:55 in Wien ins morphogenetische Feld / in die Mentalebene dann auch derartiger Impulsgeber sein könnte, das es einen rückwärtsgerichteten Stoß durch die Zeit gegeben hat.

Der eine nun bereits bestehende Webpage mit den Dokumentarien von ekstatischen Ausbrüchen in den Empfindungsregionen von dadurch sexuell aufgeklärteren Personen, vorwiegend wohl männlichen Geschlechts, rückwärtsgewand in der Zeit nun errichtet hat. Die daher jetzt bereits für dich, werter Leser und potentieller Gewinner des HAUPPREISES der Mindlover, somit auffindbar sein würde.

Also: Begebe Dich in die Untiefen des WWW, sei vorsichtig bei eventuellen Stopp-Schildern, und beginne Deine virtuelle Suche nach der Webseite, bei der du ekstatische Zweitverwerter von Chili, während einer Darmräucherung der besonderen Art, vorfindest.

Mein Vorschlag für die Pioniere: Selbst ausprobieren. Dürum mit einem Löffel (nicht Löffelchen) des reinen JOLOKIA-Pulvers und circa 10 – 12 Stunden nach Genuss sich Filmen lassen. Genieße es bis zum Schluß, laß dich hineinfallen in deine Gefühle. Es muss ausdrucksstarkes und soundtechnisch Anspruchsvolles Kino werden.

Feurige Grüße,
Krischan



%d Bloggern gefällt das: