MindLoveProject

Wenn der Verstand mit der Liebe im Einklang ist gibt es eine bessere Welt .:. Wir arbeiten daran

Insidious mit Trailer. Ein kleines Review, ohne viel zu spoilern

Der Film war nun mal echt wieder einer von den viel besseren. Und wir sind gespannt ob es weitergeht. Wer den Film bereits gesehen hat, weiß, das es wohl etwas schwieriger werden wird, die Probleme nun alle zu lösen ;)

http://www.youtube.com/watch?v=h-RI4NFJlao&feature=share

Insidious (Trailer deutsch / german HD) – Kinostart: 21.7.2011.

Für das Genre ein verdächtig guter Film. Aber wenn man sich ansieht, was der Regisseur bereits geliefert hatte, musste das ja sein. Erinnert ein wenig an Poltergeist, Paranormal Activities und Amityville.

Was ich daran erwähnenswert gut fand: Öfter sind die Aussagen und Ideologien, die bei solchen Filmen nebenbei vermittelt werden, einfach grottenschlecht und sehr an der Wirklichkeit an den Popschhaaren vorbeigezogen. Dieses mal war es viel stimmiger. Die Astralebenen sind zwar nicht von „Dämonen“ bevölkert, aber sie sind nunmal ringförmig um die Erde 30 m oberhalb angelegt, jeder kann dort hin floaten und tut es auch, nur großteils unbewusst im Schlaf.

Erlernt man zum Beispiel von Robert Monroe die Techniken oder ließt zu mindestens seine Authentischen Erfahrungen, so merkt man schnell, das es da viel zu entdecken gäbe. Auch ohne die Gefahr, dort verloren zu gehen. Dieser Teil des Plottes ist klar, der ist für die Spannung da und soll nicht Angst machen, sondern die Dramaturgie eben verstärken.

Ängstliche Menschen die das Genre nicht kennen, sollten sich eventuell NICHT den Film ansehen, er könnte dann schon Schlafstörungen verursachen.

Begeisternde Grüße,
Krischan



%d Bloggern gefällt das: