MindLoveProject

Wenn der Verstand mit der Liebe im Einklang ist gibt es eine bessere Welt .:. Wir arbeiten daran

Die Redaktionen setzen Kapitalismus auf "Sell"

Die Medien endlich im Wandel der Zeit, als Reaktionen auf … die Menschen, die es vorher verstanden haben: http://www.heise.de/tp/artikel/35/35336/1.html

Wie im Crash die Mainstream-Medien zu Nachzüglern der Kapitalismuskritik werden. Denn die meisten Menschen wissen bereits alleine aufgrund des Vergleiches ihrer Lebensumstände mit denen der Reichen und Superreichen, und im Kontrast zu den Glaspalästen der Banken und anderen Konzernkonglomeraten, vorwiegend in der Finanzbranche tätig, das es so einfach auf Dauer nicht klappen kann und wird.

Es kann nur eine globale, soziale Marktwirtschaft auf Dauer einen Lösung bringen. Und dazu gehört eben das Entmachten und strikte Regeln der Finanzmärkte. Zockern MUSS das Handwerk gelegt werden.

Dazu gehören nunmal Weltweit folgende Fragen gestellt und diese Probleme dann gelöst:

1. Wieso kann und darf auf fallende Börsenkurse, Lebensmittelpreise und Währungen gewettet werden?
2. Wieso brauchen wir ein Zinseszins-System, das nur denen mit viel Kapital nützt?
3. Wieso haben alle Staaten Schulden, und wird auf Kosten der breiten Masse nun gespart, während die Superreichen und die Konzerne Milliarden bis Billionen praktisch steuerfrei scheffeln können?
4. Wieso hat die Finanz-, Pharma- und Lebensmittel-Lobby soviel Einfluss auf die Entscheidungsträger, und die Milliarden Armen der Erde gar keinen?
5. Wieso muss die Politik die Märkte beruhigen, die sowieso weit außerhalb von normalen Marktverhalten agieren und weiterhin in Krisenzeiten für alle Gewinne scheffeln?
6. Wieso brauchen wir Dach-Konzerne, deren einzigen Interessen der Profit für die Aktionäre sind, anstelle von kleinen Firmen die zum Wohle der Mitarbeiter und zum Gemeinwohl nützliches beitragen?

Diese Liste ist damit noch lange nicht vollständig, sollte aber jeden einleuchten, das wir, solange diese Liste nicht abgearbeitet wurde zum Wohl von allen, keinerlei Frieden und Wohlstand für alle erreichen können. Obwohl dies trotz Mangel an besseren Technologien längst möglich wäre.

Auch sehenswert und passend zum Thema: Michael Moore, Kapitalismus eine Lovestory. bereits verfügbar bei dem Downloader ihrer Wahl, oder auch gesehen im Fernsehen:

Verteilende Grüße,
Krischan



%d Bloggern gefällt das: