MindLoveProject

Wenn der Verstand mit der Liebe im Einklang ist gibt es eine bessere Welt .:. Wir arbeiten daran

Individuelles Tierfutter: Tierliebe oder Dekadenz?

Tierliebe oder Dekadenz? http://www.deutsche-startups.de/2011/09/08/mypetfood-wunschfutter-hundefutter/

Das man seinem Haustier natürlich das beste wünscht und es hegt und pflegt, ist verständlich. Vor allem wenn man sich das leisten kann. Viel wichtiger wäre aber, für seine Lernerfahrungen und Entwicklung zu schauen. Und selbst herauszufinden, was das Tier nun braucht oder eben nicht braucht. Dabei zeigen die Tiere sehr gut mit dem Essverhalten und vor allem auch dem Ausscheidungsverhalten sehr gut an, was sie brauchen und was nicht.

Die meisten Menschen bringen den Haustieren ihre Sprache Schritt um Schritt bei. Dabei kann sich dies natürlich ausbauen und eine regelrechte Kommunikation herausbilden. Fortgeschrittene Menschen versuchen es dann zusätzlich mit Tiertelepathie oder fragen, als Betreuer des Tieres, den Gesundheitszustand des Tieres über die eigenen Instanzen ab. So steht einer Betreuung ohne zu sehr in den Luxus abzugleiten, nichts im Wege.

Was mich bei den beiden neuen Internetz-Startups interessieren würde:

– Wie ist das Futter nun wirklich qualitativ angesiedelt?
– Wie viel bringt das selbst zusammenmischen wirklich?
– Wie viel Arbeit bedeutet das?
– Um wie viel wird es mit Zusammenmischen und Lieferung teurer als wenn ich es gleich im Tierfachhandel selbst besorge? Oder auch im Vergleich zu den Produkten im sortierten Supermarkt?
– Wie viele Kunden sind es, um die sich die beiden Anbieter nun buhlen können?
– Wird es besser durch die Konkurrenz, oder stirbt bald eins der Unternehmen wieder ab?

Manches wird sich erst mit der Zeit zeigen, aber falls Du bereits Antworten hast, scheue dich nicht, sie hier oder per Mail zu posten.

Die beiden Anbieter noch als Direktlink:

MyPetFood.de
Wunschfutter.de

Wir werden eventuell beide Anbieter für unsere Katze antesten. Dann ergänzt sich dieser Artikel noch um konstruktive Kritik und mehr konkreten Erfahrungen.

Tierliebende Grüße,
Krischan

Weiterführender Artikel:

RIP Salsa und über Säugetiere ein wenig mehr Auflärung



%d Bloggern gefällt das: