MindLoveProject

Wenn der Verstand mit der Liebe im Einklang ist gibt es eine bessere Welt .:. Wir arbeiten daran

MIT App Inventor

Apps für Android nun im Webbrowser ohne Programmierkenntnisse selbstgemacht: http://appinventor.mit.edu/

Noch ist es natürlich eine Beta, und die Entwickler im MIT erwarten sich durch die Öffnung Unterstützung der Benutzer durch Feedback und Anregungen.

Klar ist mir, dass es dazu kommen wird. Das Programmieren wird seit dem Ende der Neunzigerjahre einfacher und einfacher, und man muss die Grundprinzipien verstehen, und braucht immer weniger Detailkenntnisse. Da spricht nun aber ein Programmierer der zweiten Stunde, der diesen Prozess beobachtet. Und damit nicht meint, dass die „echten“ Programmierer mit einem unheimlich hohen Grad an Detailwissen und Kenntniss der Technischen Abläufe dahinter aussterben wird. Sie sind und bleiben nur weiterhin eine Randgruppe, doch das Gestalten und Designen und Entwickeln von Benutzeranwendungen wird über die Laufe der Jahre zur Massenware.

Immer wieder gab es Ansätze für Programmierkits für Spiele. Die wurden besser und besser, also wieso nun auch nicht das Konzept umsetzen für die Apps-Entwicklung. Was über den Visual-Ansatz von Microsoft schon lange vorausahnbar war, zeigten die Techniker vom MIT nun spielerisch für die Apps-Entwicklung, andere werden folgen.

Nur Programmierer sollte sich keiner nennen, der mit einem Baukastensystem egal welcher Art Applikationen zusammenbastelt und nicht mehr sagen kann, was welcher Baustein genau macht und wie eigentlich so ein Baustein programmiert wird.

Binäry Grüße,
Krischan



%d Bloggern gefällt das: