MindLoveProject

Wenn der Verstand mit der Liebe im Einklang ist gibt es eine bessere Welt .:. Wir arbeiten daran

Der Zeitgeist: Wir sind dagegen, gegen alles

Durchforstet man das Internet, so finden sich sehr viele Beispiele dafür das eigentlich nur mehr Alle gegen Etwas und gegen die Anderen sind. Wie bei unseren Artikeln gewohnt gibt es am Ende davon wieder einen netten Lösungsansatz. Der einfach ist. Aber umgesetzt werden möchte.

Zuerst ein paar Beispiele um Dich so richtig in Stimmung zu bringen, als Kostprobe. Wir empfehlen dir, gehe so richtig rein und führe die Liste selbst fort, ergänze sie um Deine aktuelle Meinung und alles was Dich so ankotzt an unserem gemeinsamen Er:Leben hier.

– Wir sind gegen die Hochfinanz. Denn die sind an allen Miseren Schuld. Wir haben ihnen die Hoheit über das Finanzsystem in die Hand gegeben, und sie verstehen ihren Job nicht. Denn dieser wäre, das Geld auch richtig zu verteilen. Was haben wir? Lauter Krisen, die wir als Steuerzahle bezahlen müssen. Sinkenden Löhne, die jährliche Inflation, die Geldentwertung und eine völlig ungerechte Umverteilung von unten nach oben. Wir sind machtlos dagegen. Es profitieren zu viele in ihrem Umfeld von der Geldkontrolle in deren Händen und ihren Überfluss an Möglichkeiten.

– Wir sind gegen die Politik. Eine echte Demokratie wäre wie eine gedachte Schwarmintelligenz, und auch nicht besser. Sie erreicht zwar nur das Niveau der Dümmsten, den gemeinsamen niedrigsten Nenner, und nicht mehr. Aber ist sicher eine bessere Lösung, denn alle momentan führenden Köpfe der Erde stinken längst vor Korruption, Freunderlwirtschaft, Systemerhaltungsmentalität und mangelnde Visionskraft für eine bessere Welt. Alle edlen und ethisch hochstehenden Menschen wollen dort gar nicht mehr mitmischen und stehen abseits, und sind höchstens noch in externen Beraterfunktionen zu finden, welche aber keinen Einfluß besitzen. Ausnahmen werden schnellstmöglich an das System angepasst und offensichtlich umgedreht.

– Wir sind gegen Nazis. Im Jahre 2012 laufen auch massiv viele herum, und schreien alle laut nach einem neuen Führer der einzige wahren Rasse und der Ausrottung von allen anderen. Welche Rasse das ist, obliegt aber den aktuellen Standort der Nazis. Seltsamerweise gibt es diese nämlich in jedem Land. Nur nennen sie sich anders.

– Wir sind gegen die (extreme) Linke. Den diese wollen nur neben den Reichen, die aber dank der vielen Steueroasen und Stiftungsmöglichkeiten unerreichbar sind für das jeweilige Finanzamt, den Mittelstand zerschmettern, die Arbeitslosen zum Überfluss durch ein Bedingungsloses Grundeinkommen verhelfen und alles wieder verstaatlichen. Oder wie war das Programm von ihnen nochmal? Was war doch gleich die echte Grundidee des Kommunismus? Gab es eine verwirklichung davon überhaupt? Oder waren das nicht nur lauter totalitäre Machtapparate die sich selbst erhalten und bereichern unter einem falschen Deckmantel?

– Wir sind gegen die Ökofaschisten. Denn sie wollen uns Schuldgefühle durch einen konstruierten Klimawandel, den es natürlich nicht gibt, einreden und uns alles vermiesen, was Spaß macht. Autofahren, Reisen mit dem Flugzeug, das neue Handy 1 mal im Jahr und den Überfluss im Supermarkt aus allen Ländern der Erde.

– Wir sind gegen die Grünen. Denn mehr als die Ökofaschisten und ein wenig erneuerbare Energien fördern haben sie anscheinend nicht drauf.

– Wir sind gegen die Piraten. Sie wollen zwar unsere Daten schützen, aber dank der geforderten Meinungsfreiheit fördern sie nur die grauslichen Untiefen im Internet. Und echte Transparenz funktioniert in unserer Geschäfts- und Bankenwelt sowieso nicht, da wären alle dagegen, die davon lieber heimlich profitieren.

– Wir sind gegen alle Gutmenschen. Denn sie reden nur in Sprechblasen alles schön und gut, leben in einer multikulturellen Illusion, und versuchen diese Illusion uns durch „politisch“ „korrektes“ Neusprech aufzuzwingen und uns dabei jegliche Meinungsfreiheit zu stehlen. Dabei sind sie auch nicht besser als wir, nur heuchlerischer mit ihrer falschen Schönrederei.

– Wir sind gegen die Ausländer. Natürlich sind sie es, die uns alles wegessen, uns arm machen, uns die Frauen wegheiraten, und alle Arbeitsplätze wegnehmen. Außerdem riechen sie komisch. Sicher sind das alles keine Erdenbürger auf einem gemeinsamen Planeten, in einer gemeinsamen Wir:klichkeit. Höchstens wenn sie dort bleiben, wo sie geboren sind und nur als Touristen ihr Geld zu uns tragen.

– Wir sind gegen den Islam. Weil der freie Religionsausdruck in dieser seltsamen Form unerwünscht ist. Wir dürfen zwar den Teufel bei Konzerten rituell anbeten, oder Atheistische, was noch gut wäre, bis hin zu Nihilistische und Misanthropischen Weltanschauungen öffentlich und lautstark vertreten. Aber wehe, die Kopftuchmafia wirft sich lautstark vom Muezzin angefeuert bei uns ums Eck vor unser aller Augen 6 mal am Tag in den Staub.

– Wir sind gegen die katholische Kirche. Den diese verführt unsere Kinder, ist durchsetzt von Homosexuellen und Pädophilen, die noch gedeckt werden von höchster Stelle. Und ihr überzogenes althergebrachtes lateinisches Gehabe dient nur unserer Verwirrung und ihrer Erhöhung. Das sie eine der Reiseagenturen zum Himmel und zu Gott sein sollen, nimmt ihnen sowieso niemand mehr ab, denn von der Wahrheit könnten sie nicht weiter entfernt sein.

– Wir sind gegen die Gema und Leistungsvertreteragenturen. Denn diese sacken nur unser Geld für keine Leistung ein, bereichern sich auf Kosten der vielen Künstler und es profitieren nur wenige von diesen aufgezwungenen Abgaben.

– Wir sind gegen die Pharmakonzerne. Denn sie vergiften uns im Alter und unsere Kinder schon mit den sinnlosen Impfungen. Außerdem sind sie nur auf Profitmaximierung aus und haben außer von Biologie und Chemie keine Ahnung vom menschlichen multidimensionalen Körpersystem.

– Wir sind gegen die Energiekonzerne. Denn sie verkaufen uns unerschöpflich verfügbare Energie wider besserem Wissen portionsweise und jedes Jahr auch noch immer teurer.

So. Und was haben wir davon, sind wir gegen alles? Unsere Laune und Lebensfreude sinkt mehr und mehr, wir sind frustriert und gestresst, und sehen immer weniger Perspektiven für ein besseres Leben. Und müssen uns durch Konsum, Party, Karriere und Familie von der möglichen besseren Welt, die ja nicht da ist, ablenken. Oder verzweifeln daran.

Die mögliche Lösung aus diesem Dilemma, dieser Spirale nach unten:

Dafür sein ist der Schlüssel! Wir suchen und beschäftigen uns nur mehr mit Sachen, wo wir dafür sind. Und finden wir keine passenden, so tun und fördern wir dennoch nur dies, wo wir mit bestem Gewissen richtig dafür sein können.

Das „Dagegen“ lassen wir ab sofort völlig außer acht, wir uns nicht mehr damit. Auch wenn es uns unmittelbar betrifft, wir bleiben Lösungsorientiert, und die besten Lösungen für das Gemeinwohl fördern und verbreiten wir.

Die obige Liste löschen wir wieder, spätestens nachdem uns klargeworden ist, wie durch den anderen Blickwinkel auf die Lage die Dagegen-Liste ihre Werthaftigkeit verloren hat. Oder noch besser: Wir schreiben sie zu einer Förderungsliste um. Welche Institutionen sind aus welchen Gründen förderungswürdig und wie viele Aktionen von diesen würden auch die anderen Problempunkte der Negativ-Liste mit der Zeit verändern, würden sie alle unterstützen?

Ein Beispiel als Anregung möchten wir Dir noch mitgeben. Versuche einfach, ausgehend von diesem, mehr Beispiele zum Dafür-Sein in deinem Umfeld und bei der globalen Weltlage zu finden:

Wir sind für die strikte Einhaltung des 3fältigen ethischen Kodex in Politik, Finanzwesen, Wirtschaft, Erziehung, Kunst, Kultur, Wissenschaft, Rechtswesen und der Gesellschaft.

Der 3fältige ethische Kodex im Wortlaut:

1. Liebe und respektiere Deinen Nächsten wie Dich selbst.

Zum besseren Verständnis: Dein Nächster ist jeder, auf dem Dein Handeln Einfluss hat.

2. Sei jederzeit zur Hilfeleistung bereit!

Zum besseren Verständnis: Das Gewahr sein, auch in die Ferne wirkend helfen zu können, sollte als Antrieb, positiv aktiv zu werden, genügen.

3. Kein Amtsträger steht über seinen Nächsten.

Zum besseren Verständnis: Befolge keine Befehle, die obige 2 Sätze verletzen nur weil du eine Anweisung dafür hast. Jeder Amtsträger hat sein Amt verwirkt, verstößt er gegen den ethischen Kodex.

Nun bist Du dran, werter Leser. Stell Dir eine Liste auf, wofür du bist und verfolge die Erfüllung und Verbreitung der Punkte auf dieser Liste.
Es wird nachhaltig alles in dir und um dich verändern. Das können wir dir Versprechen.

Ansteckende Grüße,
Krischan

Bücher zum Thema und für Basiswissen:



One Comment

%d Bloggern gefällt das: