MindLoveProject

Wenn der Verstand mit der Liebe im Einklang ist gibt es eine bessere Welt .:. Wir arbeiten daran

Pelze und unsere Hüterschaft der Erde

Beatle und Juice

Beatle und Juice

Wir haben uns entschieden, unsere Stimme den Tieren zu schenken. Leider ist es nötig, auch in diesem Punkt unserer Zivilisation einiges zu verändern.

Alle Tiere haben erkennbar Empfindungs- und Denkvermögen, und alle hätten das Potential, mit genügend Schulung und in behüteter Nähe zum Menschen sich schneller weiterzuentwickeln. Auch wenn ihr Bewusstsein (noch) nicht so entwickelt ist wie das unsere, sie haben eins. Das also, was das Wertvollste ist, das wir unser Eigen nennen können.

Wie kommen wir daher auf den Gedanken, das wir sie uns untertan machen können um sie dann so zu behandeln? (Massentierhaltung, Pelzjagd, Zerstörung ihrer Lebensräume, ..)

Warum wollen wir das nicht ändern, wenn es schon so lange falsch lief? Weil es so lange aus dem Ruder gelaufen ist, dass wir es nun gewissenlos als Gegeben und als „Naturgesetz“ hinnehmen können?

Oder liegt es mehr daran, das wir selbst (95 % der Erdbevölkerung) einen permanenten, mehr oder weniger schlimmen Überlebenskampf ausgesetzt sind und wir deshalb der Meinung sind, der Frust darüber rechtfertigt die Mittel und das Tierleid ist bei so viel Menschenleid auch schon egal?

Wir können hier bei dieser Aktion ein Zeichen setzen: So trage ich Pelz – Eine Aktion geht um die Welt/. Achtung: Ist ein Link nach Facebook, dafür gibt es hier die weiterhin schnell wachsende, größte Mensch mit Tier-Bildersammlung überhaupt.

Aktueller Stand: 250.000 Zusagen bei der Veranstaltung und damit auch Bilderpostings. Obiges Bild habe ich gerade eben mit folgender Aussage dort reingestellt:

Meine Pelze suchen sich selbst aus ob ich sie trage

Das wird zwar nicht viel beitragen an globaler Veränderung zugunsten der Tiere. Aber das Interesse am Thema wird gezeigt und bei weiteren Menschen geweckt. Ich wette mit dir, das gleich in deiner Nähe irgendwo leidende Tiere oder Tierschützer sind, die das ändern könnten, und denen deine Hilfe sehr willkommen wäre.

Das Internet hilft dir, schnell und einfach zu den Aktionen und den Protagonisten zu kommen und sie zu fragen, wie du sie unterstützen könntest.

Nimm lieber die kleineren Organisationen beim Spenden und Helfen! Die großen, da versorgt man meistens auch einen Schwall an Bürokraten und Marketing-Überfluss. Und bei den kleinen ist es einfacher, auch selbst im interessanteren Bereich der Arbeit tätig zu werden und neue sinnvolle Kontakte zu knüpfen.

Wir sind heruntergekommen von den oberen Welten der Erde um hier die Hüterrolle zu übernehmen und uns weiterzuentwickeln. Viele von uns waren auf der Astralebene damit beschäftigt, hier die Flora und Fauna vorzubereiten und einzurichten.

Die Amnesie ist nicht Schuld für die zum Teil sehr schrecklichen Umstände hier. Die Natur an sich auch nicht. Sondern wir selbst akzeptieren das ganze Unheil, das nur wenige über uns alle gebracht haben und machen mit, wo wir es nicht müssten.

Müssen wir das wirklich weiterhin? Oder könnten wir alle im kleinen und etwas größeren doch selbst etwas tun für eine bessere Welt?

Tierliebende Grüße,
Krischan



One Comment

  • […] Mind Entertainment wird mit Syntex Records einen Event Mitte März veranstalten. Da wird neben meiner neuen Single auch das neue Album vom PabloJ, an dem er im Moment schon fleissig arbeitet, vorgestellt. Mehr Infos auf unseren Seiten und wenn du uns eine Mailadresse zukommen lasst, auch gerne per Mail. Umso mehr Voranmeldungen wir haben, umso mehr können wir in den Event investieren, ganz einfache Rechnung. […]

%d Bloggern gefällt das: