MindLoveProject

Wenn der Verstand mit der Liebe im Einklang ist gibt es eine bessere Welt .:. Wir arbeiten daran

Satanismus, Egoismus und das Gemeinwohl. Eine Gegenüberstellung

GemeinwohlInfografik

Es gibt diese Satanisten-Sekten. Aktuell wird in den Medien wieder davon berichtet, anlässlich des tragischen Todes von Peaches Geldof und den Spekulationen darüber bezüglich ihrer Mitgliedschaft im OTO (Ordo Templis Orientalis). Diese Sektenmitglieder leben nach einfachen, aber sehr bösartigen Regeln und Praktiken, die sie in ihren Leben aktiv umsetzen möchten.

Die Essenz daraus möchten wir Mindlover hier nun erstmalig zusammengefasst darstellen. Aber sie auch dem in der Schöpfung üblichen reifen Umgang im sozialen Miteinander in normal entwickelten Kulturen gegenüberstellen. Dazu bedienen wir uns im 2. Teil des Artikels an den einfachen, aber sofort einleuchtenden ethischen Regeln, die bei der Aktion Gemeinwohl im Kapitel des ethischen Kodex dargestellt werden.

Was bedeutet eigentlich „Satanismus“ und der Satz „Tu was du willst soll das ganze Gesetz sein“ wirklich für die Menschheit?

Rechnet man die wohl vorhandenen, aber recht nutzlosen (außer für die Gruppenbindung) okkulten Einweihungsrituale und Praktiken weg, so bleibt übrig, das es nur darum geht, das das Recht des Stärkere gilt und der Stärkste (skrupelloseste) gewinnen soll, um seine / ihre Interessen auf Kosten der Interessen von anderen durchzusetzen. Ein Wettbewerb um Macht und Einfluss für wenige zum Preis des Mangels von allen, die dabei nicht mitmachen oder unterliegen.

Dieses Recht des Stärkeren wird ausgelebt in jedem mafiösen kriminellen Netzwerk das es weltweit gibt. Dazu zählen wir leider auch große Teile des Hochfinanzkapitals und das pyramidenartig aufgebaute Bankenwesen, das sich selbst am meisten Nutzen bringt, aber 95 % der Weltbevölkerung immer mehr verarmen lässt und sich genauso wenig um eine gerechte Verteilung der globalen Ressourcen bemüht wie jedes Drogen- und Menschenhandelskartell.

Nur die eigene Profitmaximierung zählt, auf Kosten des Gemeinwohls, abgestimmt in der Dosierung darauf, dass es weiter funktioniert, ohne das zu große Revolten dagegen entstehen und zu viel Chaos ausbricht. Da aus „Teile und herrsche“ in einem globalisierten Markt nun aber längst ein Kampf um den ersten Platz ohne Rücksicht auf Verluste scheinbar geworden ist, beginnen sich die Aufstände gegen dieses unmenschliche System zu mehren, einfach weil zu viele im Haifischbecken zu sehr alle anderen ausbluten lassen möchten, damit ihr Gewinn und damit ihre Macht und ihr Einfluß die größte auf dem Planeten wird. Möglicherweise gebündelt in verschiedenen Orden und Abstufungen und möglicherweise längst mit einer einmütig handelnden geheimen Illuminaten-Weltregierung, aber sehr wahrscheinlich gibt es eher lauter Splittergruppen und Fraktionen, die sich gegenseitig übervorteilen versuchen.

Alle Spieler in diesem Kampf um Geld, Einfluss und Macht sind absolut weit davon entfernt, echte Lösungen und Alternativen zu suchen. Sie denken einfach nicht daran, sie verwalten nur diese Matrix der Rücksichtslosigkeit damit sie nicht auseinanderbricht. Weiter können die echten Protagonisten dieses Systems gar nicht denken, es ist nicht mal in ihrem Bewusstseinshorizont enthalten, höchstens als Ansammlung von Sprechblasen für die PR, aber nicht als angewandte Lebenseinstellungen.

Was nun nicht heißt das alle, die diesen unter dem Etikett „liberale globalisierte Marktwirtschaft“ laufenden Grundsätzen folgen, Satanisten sind. Sie leben nur alle nach den ab den Schriften von Aleister Crowley immer mehr einer breiteren Öffentlichkeit vorstellten einfachen Regeln eines ungesunden und pervertiertem Egoismus. Die gemässigteren rufen „Freiheit freiheit über alles, und meine Freiheit gilt natürlich mehr als die der (Ausländer, Anderen, Armen, Unintelligenten, …), damit verführt man auch einfacher. Die Hardliner sagen gleich „Tu was du willst soll das ganze Gesetz sein. Die Liebe ist unter dem eigenen Willen untergeordnet. Und leben das dann auch aus.

Welche Vorteile hat man als Mensch, der diesen Grundsätzen folgt, eigentlich im Leben?

1. Kurzfristiger Machtgewinn, ein spannendes „Spiel“ um Ressourcen, Geldmittel und Einfluss

2. Sicher viel bessere Ausgangspositionen um gut bezahlte Jobs zu erhalten oder gut florierende Unternehmen aus dem Boden stampfen zu können als ein Mensch, der den einfachen ethischen Grundsätzen folgt die wir am Ende dieses Artikels nochmal beleuchten möchten

3. Eine Möglichkeit, seine Triebe und Bedürfnisse ungehemmt ausleben zu können. Mit viel Geld kann man alle Bilder im Kopf ausbauen und ausleben, seien sie noch so sonderbar, pervers oder echt krankhaft. Ab einem gewissen Punkt ist man so gut wie Immun gegenüber der Rechtsprechung egal welchen Landes. Man kauft sich frei oder wird gar nicht ausgeforscht wenn es mal Opfer geben sollte.

Natürlich schaffen sich diese Vorteile nur die Skrupellosesten, Stärksten oder diejenigen mit den besten Startbedingungen. Die meisten erreichen nichts oder gehen unter, weil sie zu Schachfiguren von denen in der Hierarchie über ihnen stehenden geworden sind.

Realbezug: Kleinunternehmer werden einfach aufgekauft oder vernichtet, Beförderung erhalten nur die Arschkriecher auf denen sich die darüber bedingungslos verlassen können. Sonst wären sie als Interessenspartner nicht interessant für Machtstrategische Planungen.

Welche Nachteile kann man von so einer Lebensausrichtung erwarten?

1. Der Vernunftgrund: Nur die Spitze profitiert, die meisten schaffen es nicht, dort hin zu kommen. Also wozu diesen Weg überhaupt einschlagen?

2. Der Gefühlsgrund: Echte Liebe, eine liebende Familie echte Freunde, echtes Vertrauen sind alles nur mehr Luftwerte, können mit der Zeit gar nicht mehr erlebt werden von diesen Personen. Und werden kompensiert durch Machträusche, übermäßigen aber rein körperlichen Sex, Drogen, Luxus, die aber immer mehr innerlich leer machen und damit Steigerungen bedürfen aber irgendwann nicht mehr funktionieren.

3. Der spirituelle Grund: Die Seele brennt zuerst aus, dann bleibt sie sehr lange erkaltet und der Weg zurück ist ein sehr langer Umweg, der auch nur über echte Reue und den Wunsch, es an der Schöpfung Wiedergutmachung überhaupt begangen werden kann.

4. Das Gewissen: Der Gewissensanteil wird blockiert durch das permanente ignorieren der inneren Impulse, die jeder Mensch ursprünglich mal hatte. Damit wird aber auch die Weiterreifung blockiert, man entwickelt nur mehr die Attribute „Intelligenz“ (wegen der Machtspiele und Strategiegedanken, auch Lügen und sich in der Öffentlichkeit verstellen erfordern ein hohes Maß an Intelligenz.

5. Der soziale Grund: Für alle ethisch korrekten Menschen und für eine globale, gut funktionierende Kultur ist man eigentlich ein Fremdkörper, ein Parasit. Teil des Problems, und nicht Teil der Lösung. Und nun erkennen es auch immer mehr Menschen. Man muss sehr vorsichtig sein wenn man sein Inneres rauslässt und viele Menschen erkennen es in 1-2 Sätzen, die inneren Abgründe lassen sich immer weniger verbergen.

Entweder hat man Gleichgesinnte um sich, denen man nicht vertrauen kann, einfach, weil sie so sind, wie man Selbst bereits ist: Nur auf den eigenen Vorteil bedacht. Oder man hat reifere Menschen um sich, die einen durchschauen und das aber nicht unbedingt zeigen. Im besten Falle bemitleiden und beten sie für einen, im schlechtesten Falle schaden sie einem, indem sie es anderen Menschen mitteilen. Paranoia ist wohl eine sehr weit verbreitete Krankheit bei den Macht-Persönlichkeiten. Mit einem hohen Selbstwertgefühl kann man für das Gemeinwohl im Überfluss geben und dieser Überfluss in einem wird nie versiegen. Mit einem kleinen Selbstwertgefühl muss man es mit Macht-, Geld, oder sonstigen Mitteln kompensieren.

Tipp für alle Menschen, die Menschen mit solchen Machenschaften kennen, die im verborgenen Laufen, aber öffentlich gemacht vielleicht weitere Verbrechen an Menschen oder an der gesamten Menschheit (Konzerne welche die Natur zerstören gehören da mit einbezogen!) verhindern helfen:

Am besten an den bekannten Whistleblowern orientieren. Man darf aus deren Fehlern lernen, und einfacher zum Helden werden (ob anonym oder öffentlich) kann man heutzutage nicht mehr werden. Und das Internet vergisst nichts, man muss es nur an vielen Stellen gleichzeitig reinstellen und kann dabei sehr leicht anonym bleiben. Wichtig ist nur das das Material plausibel und nach verfolgbar ist, am besten gleich auch für jedes Gericht und jede Strafverfolgungsbehörde, aber auch für die normalen Medien verwendbar.

Nach welchen Regeln lebt eine funktionierende Kultur auf Dauer mit ständig steigendem Wohlstand für alle?

Ganz einfach: Alle halten sich an den 3fältigen ethischen Kodex. Auch die Verfassung und Gesetzgebung ist dafür ausgelegt, ohne jegliche Schlupflöcher. Das ganze wird umgesetzt durch ein demokratisch autorisiertes Räte-System, dem nur die reifsten und edelsten Menschen, die dies auch ihr Leben lang (ab der Volljährigkeit) unter Beweis gestellt haben, angehören können. Aber deren Ziel auch die größtmögliche Selbstverwaltung (Anarchie) bis in die kleinsten Gemeinschaften ist. Je nach Größe des Einflussbereiches der jeweiligen Entscheidung die getroffen werden muss geht es also vom Gemeinderat / Bezirksrat als erste Anlaufstelle hoch zum jeweils nächst größeren Verwaltungsrat bis hin zum Weltrat, der im Falle einer kosmischen Kultur bereits angebunden ist an die nächst größeren Verwaltungsbereiche.

Esoterisches (da nur wenigen Menschen und nicht wissenschaftlich anerkannt bekanntes) Detail am Rande: Der ganze Kosmos ist seit seiner Erschaffung und Besiedelung von der Zentralinsel im Zentrum des Kosmos, wo sich für unsere Messgeräte entdeckbar das größte Schwarze Loch befindet. (Mehr zu schwarzen Löchern hier: ) Aber wo auch die erste von menschenähnlichen, aber auch körperlich unsterblichen Persönlichkeiten bewohnte Welt sich befindet. Mitsamt des höchsten Verwaltungsrates dieses Kosmos. Alle Mitglieder solche Räte sehen sich aber absolut nicht als Götter, Herrscher, Väter, oder was auch immer. Sie sehen sich als Diener des Gemeinwohls, umso größer der Verantwortungsbereich, umso größer auch die Dienerschaft und begleitend die Verantwortlichkeit, auch als Vorbild gelten zu können. Wein trinken und Wasser predigen gibt es da nicht mehr, so etwas würde sich nicht halten können auch aufgrund der Tatsache das es meistens 12er Räte sind, die zusammen einen bestmöglichen Konsens finden müssen für das höchstmögliche Gemeinwohl. Das kann nur klappen wenn alle einer Ausrichtung sind, und persönliche Interessen oder Bevorzugung von Freunden oder Wegbegleitern absolut ausgeschlossen sind, von den Persönlichkeiten selbst. Falls du nun ungläubig vor deinem Rechner sitzt: Ja, es gibt solche Persönlichkeiten und es gibt sie auch hier auf dieser von Dunkelheit und unreife gebeutelten Erde!

Nur gab es nur leider seit 2 Millionen Jahren (die ersten Menschen kamen damals hier an) die Order, das hier ein „Schöpfungsexperiment“ laufen soll: Genau diese 1 Planet darf von den Unreifen verwüstet werden, die sollen in Fraktionen verteilt sich gegenseitig bekriegen dürfen aber die guten und technisch und personell eigentlich weit überlegenen Kräfte dürfen nicht eingreifen.

Dazu gehört auch die Fresskette in der Tierwelt, viele Satanisten und Menschen, die es noch nicht durchschaut haben, beziehen sich ja auf Darwin und das Beispiel in der Natur. Das der Stärkere gewinnt und die Schwachen halt Opfer der Umstände sind und zu Recht (wessen Recht??) gefressen (gekauft, in Armut gehalten, Umgebracht, was auch immer) werden dürfen. Genau deswegen wurde hier auch die Tierwelt vor langer Zeit per Order auf dem Kopf gestellt. Solange schon und noch viel länger wurde dieser Planet für die jetzigen Zustände, die wir hier erleben und erleiden dürfen, vorbereitet.

Diese Sichtweise, so etwas per Order überhaupt auf dem Weg zu bringen, wird nur nachvollziehbar und verständlich, wenn man weiß wie viele Billionen Menschenwelten es gibt, die dem ethischen Kodex folgen und die nicht von den „Satanisten“ ausgebeutet und der Großteil in Sklaverei gehalten werden. Ob antike oder moderne Sklaverei im 21. Jahrhundert: Das Ergebnis ist das gleiche: Unzähligen Menschen werden die Entwicklungsmöglichkeiten genommen. Sie sind nur mehr mit dem täglichen Überlebenskampf beschäftigt. Manche meistern dies bravourös und teilen das wenige noch, manche passen sich an und kämpfen sich mit Ellbogenstärke durch, hoffen auf den „Aufstieg in den Abstieg“, also höher angesiedelte Mitspieler in einem kranken System der Ausbeutung zu werden.

Nun stelle ich hier erneut dem ausformulierten ethischen Kodex vor, der eine langfristig und stabil funktionierende globale Kultur überhaupt erst ermöglicht. Diese Kodex befindet sich in uns allen als Potential angelegt, viele werden beim Lesen und darüber nachdenken oder meditieren sehr schnell merken das da ein Teil in uns ist, der genau auf diese Weise mehr und mehr zum Lebensausdruck gemacht werden möchte. Die Entscheidung liegt bei uns. Wollen wir nach den Taten mit unseren Entscheidungen hadern, den kleinen Engel ignorieren und den kleinen Teufel auf der Schulter füttern? Oder wollen wir gleich so leben das diese nachträglichen Gewissenstimmen, die nicht mit dem ausgeprägten Gewissen, der erreichten Reife, übereinstimmt, gar nicht mehr nötig sind?

Der ethische Kodex, angereichert um eigene Ergänzungen, die mir im Artikelkontext passend erscheinen:

1. Liebe und respektiere deinen Nächsten wie dich selbst

– Lerne dich wertzuschätzen und dich, deine Existenz und dein Leben zu lieben.

– Dein nächster ist jeder, auf dem dein Handeln einen Einfluss hat. Das gilt vor allem auch in Politik und Wirtschaft, aber auch in Technik, Kultur und vor allem auch in der Erziehung.

2. Sei jederzeit zur Hilfeleistung bereit

– Im kleinen bedeutet das nichts anderes als das man Hilfe von sich aus gewährt wenn man sieht man kann helfen. Aber ohne sich aufzudrängen, wird Hilfe abgelehnt, so akzeptiert man dies und lässt den anderen seinen Lernprozess. Ausnahme: Von der abgelehnten Hilfe sind wieder andere Menschen betroffen, die dann hilfsbedürftig werden.

– Gute Gründe dafür, dass man Gewalttäter aller Art unter Beobachtung bis hin zu Einzelhaft stellen muss. Zum Schutz der anderen vor ihnen. Resozialisierung und Therapie kann aber nur die Antwort sein, Strafe niemals.

– Im globalen Maßstab bedeutet dies, das alle Interventionen mit kriegerischen Handlungen, egal mit welchen Etiketten man sie rechtfertigt (Demokratisierung, Entmachtung von Diktatoren, was auch immer), sich ausschließen. Aber eigentlich jedes Wohlhabende Land ehrliche Hilfsangebote an alle Länder, die dem wohlhabendsten Ländern hinten nach sind, stellen sollte. Nicht Kreditfallen über den IWF (Internationalen Währungsfond und deren Zentralbankensystem) welche die aktuelle Machtelite des Landes stärkt aber die Bevölkerung nachweislich immer ausblutet. Sondern echte Entwicklungshilfe, und wer möchte, darf zugreifen, welches Land aber nicht möchte (Demokratisch ermittelt) darf auch nein sagen.

3. Kein Amtsträger steht über seine Nächsten

– Damit schließt sich jedes Gebietertum, jedes Pyramidensystem mit Herrschern, jede Vergötzung oder Vergottung von Einzelpersönlichkeiten, jede heimlich errichtete Machtstruktur bereits aus.

– Transparenz kann überall dort sein wo verständlich allen Betroffenen die Einsicht in interne Vorgänge (Ratsversammlungen, Gründe für Entscheidungen, Konzernausrichtungen, Finanzflüsse) gewährt wird.

– Kein Verantwortlicher, der sich bereits an die beiden Grundsätze hält in seinem Wirken, wird ein Problem damit haben seine Beweggründe öffentlich zu machen. Umso reifer er / sie ist, umso einfacher kann die betreffende Person auch aus Fehlern lernen und diese Lernprozesse einfach in darauf folgende Entscheidungen integrieren

Ausblicke für diese gebeutelte Erdenmenschheit:

Wir werden es alle schlagartig erleben wenn das „Schöpfungsexperiment Erde“ zu Ende ist. Dann wird zugleich aber auch der jeweils erreichte Karma / Dharma – Stand und die erreichte Reife jedes Menschen, ausgewertet aus der seraphischen Datenbank, herangezogen, um die Spreu vom Weizen, die Verdunkelten von den Lichten, zu trennen. Denn auf einer neuen Erde haben nur die unbelasteten, reiferen Menschen Platz. Dort wird es dann auch wirklich funktionieren mit einer globalen, vielfältigen Kultur die Reichtum im Überfluss für alle hat. Hier wird es Eng, trotz sich exponentiell vermehrenden aufgewachten und aktiven Menschen.

Diese Aussage für das Ende des Schöpfungsexperiments entspricht auch dem echten Hintergrund hinter der Apokalypse (Offenbarung) und dem jüngsten Gericht aus der Bibel. Diese Ausdrücke können damit in den richtigen Kontext gerückt werden.

Die Betrachtungsweise, dass Gut und Böse, Reif und Unreif sich gegenseitig in Balance halten müssen und sich gegenseitig bedingen ist auch falsch und kann einfach wiederlegt werden. Denn reife, edle Menschen kommen sehr gut aus ohne dem Unreifen, Bösem Elementen. Sie haben es längst geschafft, sich aus einem recht unbeleckten Zustand der ersten Bewusstwerdung heraus zu entwickeln und haben diese Kinderkrankheiten der möglichen Entwicklungswege längst hinter sich gelassen, meistens wohl auch ohne die hier reichlich vorhandenen Erfahrungen diese Auswüchse selbst erlebt zu haben.

Sie bieten sicher gerne ihre Hilfe jenen an, die sich weiterentwickeln möchten, Erziehung nennt man diesen Bereich im Leben. Aber niemals kann es zu Anfang und auch jetzt einen übermächtigen Teufel, eine Dunkle Polarität als Naturgegebene Kraft der Gegenseite zu einem liebenden Gott, gegeben haben. Das fällt nur in ideologisierte Märchengeschichten um eben genau dunkle Machenschaften und Machtbestrebungen rechtfertigen zu können. Das Böse steckt in jedem von uns und so, welche Prägende Wirkung kann so etwas auf einen heranwachsenden Menschen haben? Die meisten von uns nehmen so etwas nicht ernst, aber in Anbetracht der Erdenzustände hier ist es auch leicht verständlich, wieso sich so eine Ansicht überhaupt so ausbreiten und festigen konnte. Damit wird sie aber auch nicht wahrer.

Die Wahrheit liegt vor unser aller Augen: Ein uralter Kosmos mit Billionen Sternen, der nach wunderbar abgestimmten Naturgesetzen aufgebaut ist, und diesen wunderschönen Planeten mit vielen größeren und kleineren Wundern hervorgebracht hat. Die man allezeit trotz der Gräuel die von wenigen Menschen auf dem Weg gebracht wurden bestaunen und entdecken darf. Das Übergewicht von edler, kreativer Schöpfungsabsicht ist erkennbar, sofern man seinen Fokus immer wieder darauf lenken vermag.

Viel Spaß bei der Eindeckung deiner Wir:klichkeit, in der du dich mit uns allen befindest! Umso mehr du das Wirken im Hintergrund von den guten Kräften und Absichten erkennen kannst, umso leichter fällt dir der Umgang mit dem täglichen Wahnsinn, der einem hier noch auch ins Auge springt, aber zeitlich nun seine Frist erreicht hat. Das Schöpfungsexperiment Erde ist zu ende, es wird längst aufgeräumt und es wird für uns alle sichtbar und erlebbar werden.

Erhellende Grüße & ein freundliches Namaste!
Dein Krischan

Zum Autor:

Ich beschäftige mich seit mehr als einem Jahrzehnt mit den Abgründen der menschlichen Seele und mit den Abgründen im Internet.

Was aber viel wichtiger ist: Ich beschäftige mich auch mit dem edelsten, das die Menschheit an Werken und Persönlichkeiten hervorgebracht hat. Und bin seit Jahren in verschiedenen esoterischen Kreisen auch als Vortragender aktiv tätig.

Alle Angaben in diesem Artikel entsprechen nicht nur der langjährigen Recherche im Internet, sondern entspringen auch den eigenen Gesprächen mit vielen Protagonisten aus der „Lichtarbeiter“ Szene und gewissen Kontakten zur geistigen Welt, auch beider Ausrichtungen entspringend denn gerade bei den Suchenden findet sich auch viel Desinformation und viele Angebote führen trotz Hochglanzbroschüren und guter Promotion-Arbeit gerade wegen der Durchmischung von Wahrheit und Unwahrheit leider auf Umwegen bis hin zu Sackgassen in der eigenen Entwicklung.

Viele Informationen sind bereits in Artikeln hier auf diesem Blog aufbereitet, am besten die Leitarikel durcharbeiten und Fragen und aufgefundene Fehler dürfen mir gerne gestellt werden.

Die Artikel dieses Blogs dürfen gerne weiterverbreitet, kommentiert und zitiert werden falls sich dafür jemand finden sollte. Aber ausschließlich nur mit Quellenangabe zu den Originalartikeln auf diesem Blog!

Noch ein paar Buchempfehlungen:



%d Bloggern gefällt das: