MindLoveProject

Wenn der Verstand mit der Liebe im Einklang ist gibt es eine bessere Welt .:. Wir arbeiten daran

Exklusiv! Streng geheime interne Datenanalyse von Facebook

Streng geheimne komplette Datenanalyse aller Postings auf Facebook

Streng geheimne komplette Datenanalyse aller Postings auf Facebook

Wir Mindlover haben die internsten Datenbankgeheimnisse von Facebook gehackt und konnten folgende private erstellte Analyse von Mark Zuckerberg’s persönlicher Gesamt-Analyse-App aus seinem Tablet entnehmen.

Der Stand gilt für den 24.04.2014 und ist eine semantische Gesamtauswertung aller Postings von allen Benutzern weltweit. Dabei werden die Daten und Bilder der Benutzer nach einfachen Kategorien sortiert und mit Anzahl an User-Interaktionen höher oder niedriger bewertet. Daraus wird dann eine einfach zu überblickenden Grafik erstellt, die Ausgewählte Mitarbeiter in der Konzernleitung sehen dürfen.

Wir konnten leider nicht auf die älteren Grafiken zugreifen, denn ein freundlicher Anruf des Chefs der NSA ließ unseren investigativen Reporter die Hacker-App wieder schließen und vom eigenen Tablet deinstallieren.

Wir können daher leider keine Aussage treffen, ob sich im Laufe der Jahre eine Entwicklung abzeichnete und die Studenten die Facebook bereits am Anfang nutzten, noch andere Interessenschwerpunkte in ihrem Online-Leben hatten.

Das aktuelle Bild der Lage zeigt noch mehr als Google Trends wie es in den Köpfen der Menschen zugeht. Das Bewusstsein über den Ernst der Lage auf diesen Planeten ist den meisten Menschen zu viel, ein Umgang damit will erst in den folgenden Jahren gelernt werden.

Momentan herrscht noch der starke Trend zur Rückkehr zu sicheren Werten. Humor ist ein göttliches Heilmittel, Tierbilder sind beruhigend und lustige zugleich, und Profilfotos und der Vergleich mit dem engsten Umfeld noch immer ein starker emotionaler Rückhalt für das eigene Selbstbild und damit auch für den eigenen Selbstwert.

Politisch aktiv und Angesichts der Lage wohl schnell rebellisch werden die wenigsten Leute. Informationen, die einem im Leben wirklich weiterhelfen, findet man anscheinend gar nicht in diesem größten sozialen Netz. Wobei Facebook noch nicht wirklich auswerten kann, was die Menschen dann auf weiterführenden Links finden. Die Verweildauer, die meistens unter 10 Sekunden auch bei längeren Text-Artikeln liegt, spricht aber Bände und sinnvolles wird scheinbar nicht geteilt. Hier herrscht die Mentalität, das jeder Mensch selbst draufkommen soll auf was es ankommt in diesem Leben. Für das gibt es ja Suchmaschinen ist Grundkonsens.

Wir wünschen Dir einen angenehmen Aufenthalt im Internetz. Aber auch das du die vollen Möglichkeiten gezielter Nutzen lernst, solltest du dich von dieser Statistik betroffen fühlen.

Vernetzte Grüße,
Dein unpersönlicher Krischan



%d Bloggern gefällt das: