MindLoveProject

Wenn der Verstand mit der Liebe im Einklang ist gibt es eine bessere Welt .:. Wir arbeiten daran

Kornkreis gibt weiter Rätsel auf

Die Kornkreise, ein unerfschöpfliches Thema für Ratespiele, Spekulationen und Rumtrollereien gegen die Gläubigen. Und es sind entweder Gläubiger oder dogmatisch verbohrte Ungläubige, die eine feste Meinung zu diesem Phänomen der Kornkreise haben.

Ein ausgewogener und demmnach guter Artikel im Mainstream findet sich hier: http://www.sueddeutsche.de/kornkreis-gibt-weiter-raetsel-auf

Ein Kornkreis beschäftigt esoterisch angehauchte Bürger sowie Neugierige – und verärgert den Landwirt, dessen Feld niedergetrampelt wurde.

Auch wenn viele Kornkreise Fakes, Nachstellungen von Menschenhand sind, so bleiben immer noch genügend übrig, die einfach kein Mensch mit aktueller Technologie hinbekommen könnte. Jeder Halm wirkt dann wie maschinell von oben geknickt und in die richtige Richtung geformt. Nur das die Halme trotz der Knickung noch leben, und die Muster viel zu groß sind.

Die Drohnen-Technologie kommt erst jetzt so in die Gänge, dass sie wohl auch bald Kornkreise erschaffen können.

Das eine galaktische Föderation ein paar Schiffe als Beobachterposten für noch unterentwickelte Planeten mit Menschen drauf abstellt, die natürlich in Tarn-Modus bleiben und strikt das Gesetz der Nichteinmischung beachten, ist nach Startreck und Stargate schön für jedem Nachvollziehbar. Sofern man sich vorstellen kann, dass es eben andere Kulturen gibt, die unsere Probleme entweder nie gehabt oder längst gelöst haben.

Die Berichte von außerirdischen Aktivitäten steigerten sich seit den 40er-Jahren im vorigen Jahrhundert. Böse Zungen könnten dies natürlich auch mit dem Aufkommen von Speed und LSD und den Kriegstraumatas von Weltkrieg 1 und 2 in Zusammenhang bringen. Denn klar ist, jeder der es nicht erlebt hat, zweifelt zuerst mal an jeglichen Erfahrungsbericht von anderen, die Schiffe gesehen, grüne oder gelbe Männchen oder gar Alf gesehen haben oder von anderen Erscheinungen beglückt worden sind. Denn es wiederspricht eben allem althergebrachten Wissen und ist nichts, über das man mit den eigenen Nachbarn so sprechen würde. Wobei sich dies alles im Laufe der Zeit verändert hat. Zum offeneren Denken und Sprechen über unerklärliches.

Meinem Eindruck nach bleibt von den echten Kornkreisen die Botschaft übrig „Wir sind da, und werden uns noch vorstellen bei Euch“. Wobei ein Eingreifen längst überfällig wäre, anders wird es kein Ende von den Hungersnöten und Verwerfungen geben, dafür sich die Finanzmittel längst zu lange in den falschen Händen. Die Beweise dafür sind erdrückend und längst Allgemeingut geworden.

Alles andere sind Spekulationen, Interpretationen und Utopien. Aber das genügt ja auch, um mehr und auch nicht weniger geht es dabei.

Herzlichte Grüße,
Krischan



%d Bloggern gefällt das: