MindLoveProject

Wenn der Verstand mit der Liebe im Einklang ist gibt es eine bessere Welt .:. Wir arbeiten daran

Künstliche Hamburger

Wer von Euch würde dies Essen: http://www.mmnews.de/index.php/etc/8097-kuenstliche-hamburger

Ich schon, wenn es auch gut schmeckt und eher gesünder als normales Fleisch, denn ungesünder ist.

Wusstest du eigentlich, das der Fleischkonsum von Dunklen Strategien sukkzessive eingeführt wurde hier auf der Erde? Und es absolut nicht der normale Lebensausdruck eines Menschen ist, Tiere zu verspeisen? Sogar nicht mal, das Tiere andere Tiere verspeisen müssen? Die ganze „Survival of the fittest“-Nummer ist Teil der Strategie, die Menschen vom ethisch Hochstehenden unten zu halten. Und läuft nur schon so lange und geplant, das es fast keiner mehr durchschauen kann.

Aber sobald man den Umgekehrten Wege denkt, kommt man darauf. Dazu muss man wissen, das die Menschheit hier auf der Erde vor 2 Millionen Jahren begann. Auf einem sehr hohen ethischen Niveau, und mit hoher technologischer Ausstattung. Wo es gar nicht nötig war, Tiere zu Essen und sich wohl jeder damals bei dem Gedanken, totes, selbsterlegtes Fleisch zu Essen, abgeschüttelt hätte.

Solange man aber glaubt, wir kommen aus der Steinzeit oder stammen gar vom Affen ab, und dann nur die Tierwelt betrachtet, wo sich einige von anderen, schwächeren, ernähren, kommt man aber auf den Trugschluß: Es ist doch normal so. Dann machen auch noch fast alle mit, also wozu reinfühlen und selbst seine Ethik verändern …

Doch Glauben heißt nunmal nichts Wissen, und das Wissen um unsere Vergangenheit wurde und wird uns strategisch entzogen. Denn nur so kann das Spiel des Mangels und von Arm und Reich zugunsten der Reichen und Profiteure davon weitererhalten bleiben.

Was hat das mit Tiere Essen und dem Ersatz davon zu tun? Viel. Denn vom Schritt, ein Tier zu opfern und zu Essen zu dem Schritt, den Nachbarn (Land, Person, was auch immer) als Feind zu betrachten und ihn zu töten, ist es weniger weit.

Die Achtung vor dem Leben ist das, was durch die Etablierung von den nun erwähnten Punkten, verloren ging. Und dies sollte auch so geschehen, aber nur aus der Perspektive, das ein Endprodukt wie diese Kultur hier auf der Erde, herauskommen soll. Dabei braucht man nur mitfühlen und mehr auf sein Gewissen hören. Wieso widerspricht es denn, wenn man böses tut? Wieso fühlen wir mit? Damit wir lernen, es zu unterdrücken? Das wäre doch eine jämmerliche Vorstellung.

Ethische Grüße,
Krischan



%d Bloggern gefällt das: